Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ja die Gartenzeit neigt sich bald dem Ende und nun ist es auch an der Zeit, die Kräuteröl-1Kräuter zu verarbeiten, einzufrieren oder aber auch die entsprechenden Öle herzustellen. Das macht Spaß, ist nen schönes Geschenk für Freunde, Bekannte oder auch Verwandte und überhaupt ist es ja sinnvoll, das angebaute Kraut zu verarbeiten.

Wichtig ist bei der Verarbeitung der  Kräuter, daß sie gewaschen sind, in der Salatschleuder getrocknet werden und anschließend werden sie ausgebreitet, damit die restliche Feuchtigkeit verschwindet.

Für dieses Öl habe ich folgende Zutaten genommen:

  • Rosmarin,Kräuteröl-fertig
  • Thymian,
  • Zitronenmelisse,
  • Minze,
  • Oregano,
  • Kardamom,
  • Piment, Sternenanis und eine Prise Salz, damit nix verwelkt.

Alles vorsichtig ins Glas füllen und mit einem geschmacksneutralem Öl aufgießen und schon fertig.

Advertisements